Linoleum

Linoleum ist ein mit Leinöl, Korkmehl und Jutegewebe elastischer Bodenbelag. Nach der Reifung wird eine Schutzschicht (spezielle, hauseigene Beschichtungen) auf die Oberfläche des Linoleums aufgetragen und anschließend getrocknet. Diese versiegeln das Linoleum und machen es ab Werk unempfindlich gegen Verschmutzungen. Es wird auch als „Ökoprodukt“ bezeichnet, wenn das Linoleum unbehandelt vertrieben und erst nach dem Verlegen mit Naturwachsen versiegelt wird. Man kann beschichtetes und unbeschichtetes Linoleum durch feuchtes Wischen mit pH-neutralen Reinigungsmitteln reinigen. Anschließend lassen sich zur Versiegelung und Glanzerhöhung Emulsionen von Wachsen auftragen und wischen. Des Weiteren ist Linoleum beständig gegenüber von Säuren und Lösungsmitteln. Hauptvorteil des Linoleums ist seine Widerstandsfähigkeit, Verformungen (Druckstellen) die durch hohe Belastungen entstehen, bilden sich nach einiger Zeit fast vollständig zurück. Es kann auch extra mit verstärkter Schall- und Trittschallreduzierung angefordert werden.